Diverses

Presse & Berichte

 

 

Krankenkasse wurde verurteilt Tommys Gebärdenwelt zu zahlen

 

Karin Kestner 04.01.2008, aktualisiert 06.02.2019

"... erweitert der Einsatz der kindgerechten Gebärdensprache gerade in der für die Sprachentwicklung so bedeutsamen Alters- und Entwicklungsstufe die kommunikativen Möglichkeiten der Klägerin, ergänzt damit auch die für die Altersstufe so wichtige Aufnahme von grundlegenden Informationen und fördert damit das Erlernen eines lebensnotwendigen Grundwissens und die Entwicklung des Denkens. Damit betrifft das strittige Hilfsmittel in Bezug auf die vorliegende Sprachentwicklungsstörung bei hochgradiger, bis an Taubheit grenzender Innenohrschwerhörigkeit beidseits einen nicht unerheblichen Ausgleich bezüglich eines elementaren menschlichen Grundbedürfnisses.

So urteilt das Sozialgericht Reutlingen unter dem AZ S9 4041_06 über Tommys Gebärdenwelt. Eine Krankenkasse wurde verurteilt die Software Tommys Gebärdenwelt 1- 3 plus Begleitbücher für ein hörgeschädigtes Kind zu bezahlen!

Die Kostenübernahme ist nicht auf hörgeschädigte Kinder beschränkt. Auch wenn Ihr Kind z.B. nicht sprechen oder oral kommunizieren kann, muss die Krankenkasse eine Kommunikation sicherstellen und die Kosten für Tommys Gebärdenwelt zum Erlernen der Gebärdensprache übernehmen.

Es ist nicht ein Gegenstand des täglichen Bedarfs und es ist auch nicht relevant, ob Tommys Gebärdenwelt im Hilfsmittelverzeichnis steht, ebenso wenig ist es nötig unter Aufsicht eines Arztes oder sonstig qualifizierten Person die Software zu benutzen, engagierte Eltern sind völlig ausreichend. Der Richter gebärdete mit der kleinen L. und konnte sich davon überzeugen wie wertvoll die Gebärdensprache für die kleine L. ist.

Beantragung von Tommys Gebärdenwelt bei Ihrer Krankenkasse:

  1. Laden Sie sich den Kostenvoranschlag herunter: Download Kostenvoranschlag Tommys Gebärdenwelt als PDF,
  2. Fügen Sie die Adresse Ihrer Krankenversicherung und das Datum ein (falls die Eingabefelder im Adobe Reader nicht farblich hinterlegt sind, klicken Sie rechts oben auf den Button "Felder markieren") und drucken den Kostenvoranschlag aus. (Download Adobe Reader)
  3. Von Ihrem Kinder- / Haus- / oder HNO-Arzt holen Sie sich ein Rezept mit der Diagnose Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit, Sprachlosigkeit oder Kommunikationsprobleme und der Verordnung "Tommys Gebärdenwelt 1-3, inkl. Begleitbücher" zur Lautsprach-, Gebärdensprach-  und Kommunikations-Anbahnung".
  4. Zusammen mit dem Kostenvoranschlag reichen Sie das Rezept zur Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse ein. Bitten Sie Ihre Krankenkasse die Kostenübernahmeerklärung zusammen mit der Verordnung direkt zum Verlag Karin Kestner zu schicken (Wir können dann direkt mit Ihrer Krankenkasse abrechnen). Auf dem Kostenvoranschlag steht unsere IK-Nummer. Weisen Sie bei der Beantragung auf die obigen Urteile mit Aktenzeichen und Gerichtsstand hin, oder fügen gleich eins der Urteile bei.

Falls Sie von Ihrer Krankenkasse eine Ablehnung erhalten - unbedingt schriftlich verlangen! - nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Die Kostenübernahme ist immer eine Einzelfallentscheidung und wurde von den jeweiligen Krankenkassen sehr unterschiedlich gehandhabt. Es gibt Krankenkassen, die die Kosten für Tommys Gebärdenwelt generell übernehmen, andere erst nach einem Widerspruch und bei wieder anderen musste der Anspruch gerichtlich durchgesetzt werden.

Wenn Ihr Kind schon etwas größer ist und der Wortschatz von Tommys Gebärdenwelt nicht mehr ausreicht, können Sie auch das große Wörterbuch der DGS mit einer entsprechenden Begründung beantragen. Laden Sie dafür hier den Kostenvoranschlag für das Wörterbuch herunter. (PDF Download)

Zur Ablehnung der Techniker Krankenkasse lesen Sie hier.

Hier finden Sie Gerichtsurteile und Muster-Widersprüche bei Ablehnungen von Tommys Gebärdenwelt.

Wir hoffen, dass die Urteile richtungsweisend sind und die Krankenkassen den erheblichen Vorteil der Gebärdensprache jetzt erkennen.

 

 

 
 
Copyright © 1999-2019 Verlag Karin Kestner | Impressum | AGB | Widerrufsbelehrung | Datenschutzerklärung