Elternhilfe

Hilfe für Eltern gehörloser Kinder

 

Bilinguale Frühförderung und Schulen

In Deutschland gibt es zunehmend Schulen und andere Institutionen, wie Frühförderstellen, die Gebärdensprache neben der Lautsprache zur Bildung der Kinder einsetzen. Da diese ganzheitliche Form des Unterrichts noch sehr jung ist, gibt es verschiedenste Ansätze gehörlose und schwerhörige Kinder zu unterrichten.

Baum
Es fängt mit Gebärden unterstützter Kommunikation (GuK) an, geht über Verwendung lautsprachbegleitender Gebärden (LBG), bis hin zum bilingualen Unterricht. D.h. der Unterricht wird in Lautsprache und Deutscher Gebärdensprache (DGS) geführt, um den Kindern eine vollständige, ihnen entsprechende Kommunikation und damit Bildung zu ermöglichen. Die Tendenz zum bilingualen Unterricht ist steigend.

Verschiedene Schulen setzen die Gebärdensprache in der 1. Klasse ein, andere in der 8. oder 9. und wieder andere in mehreren Klassen. In vielen Schulen sind dies noch Pilotprojekte zum Sammeln von Erfahrungen, bevor die Gebärdensprache in anderen Klassen eingesetzt werden kann..

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung dieser Schulen und Einrichtungen, die ich recherchieren konnte und hier zusammengetragen habe. Diese Liste ist nicht vollständig, da dieses Thema zur Zeit sehr stark in Bewegung ist. Nicht zuletzt durch eine zunehmend gebärdensprachfördernde Gesetzgebung. Es kommen sicher weitere Schulen hinzu.

Ich bin gerne bereit, diese Liste zu erweitern und zu aktualisieren. Wenn Sie neue Informationen oder Erfahrungen haben, geben Sie mir bitte Bescheid.

Hier können Sie Elternberichte zur Situation an Schulen lesen. Schreiben Sie mir gerne Ihre Erfahrungen: E-Mail

Die bessere Alternative ist die Regelschule mit Dolmetscher zu besuchen. Hier finden Sie Leitfäden für die ersten Schritte.

 

Karin Kestner

 

 

Bayrische Landesschule für Hörgeschädigte München (Realschule)

 

Ansprechpartnerin: Claudia Weber, RLin, komm. Schulleiterin

Telefon: 089 741 322 50

Fax: 089 741 322 10

E-Mail: Claudia Weber

Angebot:

 

Neu!! Bilingualer Unterricht

 

Ab 5. Klasse - DGS wird Abschlussprüfungsfach

 

 

 

 
 

Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose

 

Waldschulallee 29

14055 Berlin-Charlottenburg

 

Ansprechpartner: Olaf Tischmann

Schulleiter: Ulrich Möbius

Telefon: 030 90 292 5000

Fax: 030 90 292 5033

E-Mail: Ernst-Adolf-Eschke-Schule

Angebot:

 

Frühförderung (ab 1. Vorklasse) mit LBG

 

Seit 2001: 1.Klasse mit DGS (bilingual)

 

 
 

Freiherr-von-Schütz-Schule

 

Schule für Hörgeschädigte

Frankfurter Str. 15-19
65520 Bad Camberg
Ansprechpartnerin: Anja Gilles
Schulleiter: Martin Fringes
Telefon: 06434-9320
Fax: 06434-932190
E-Mail: fvss@freiherr-von-schuetz-schule.de

Angebot:

 

* Unterricht in Lautsprache, DGS, Schriftsprache, LUG - abhängig von den kommunikativen Bedürfnissen der/s jeweiligen Schülerin/Schülers

* viele gebärden(sprach) kompetente Kolleginnen und Kollegen

* gehörlose und schwerhörige Referendare / LehrerInnen und ErzieherInnen

* DGS-Dolmetscherinnen

* DGS-AGs 

 

 

 
 

Hermann-Schafft-Schule

 

Schule für Hörgeschädigte

Bischofstr. 6
34576 Homberg/Efze

 

Ansprechpartner:

Herr Schleicher

Telefon: 05681 77 08-22

Fax: 05681 77 08-25

Angebot:

 

auch Unterricht in Gebärdensprache

 

 

 
 

Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Osnabrück  

 

August-Hölscher-Str. 89

49080 Osnabrück

 

Ansprechpartner: Stefan Wöhrmann

Fax: (0541) 94 10-160

E-Mail: Landesbildungszentrum

Angebot:

 

1/2. Klasse bilingualer Unterricht

 

Stefan Wöhrmanns Seite für Gebärdenschrift

 

 
 

Von-Lerchenfeld-Schule Bamberg

 

Oberer Stephansberg 44

96049 Bamberg

 

Direktor: Frau Arndt

Telefon: 0951 50 55 62

Fax: (0951) 50 55 61

Ansprechpartner: Evelyn Ueding

Tel/Fax: (0951) 2 43 34 (E.Ueding)

E-Mail: Förderzentrum Bamberg

Angebot:

 

Ab der 1. Klasse in unterschiedlichen Bereichen - bilinguale Einheiten

 

6.-7 Klasse: wird durch Gehörlose Lehrerin unterrichtet

 

 
 

Elbschule
Bildungszentrum Hören und Kommunikation

 

Hammerstr. 124

22043 Hamburg

 

Telefon: 040 68 28 73-0

Fax: 040 68 28 73 40

E-Mail: Samuel Heinicke Schule

Angebot:

 

Ab 1.Klasse bilingualer Unterricht

 
 

Schule am Sommerhoffpark

 

Gutleutstr. 295-301

60327 Frankfurt a.M.

 

Ansprechpartner: Frau Petra Müller,

Frau Tsirigotis (Schulleiterin)

Telefon: 069 24 26 86-0

Fax: (069) 24 26 86-20

Angebot:

 

Auch Angebot in DGS für gehörlose Kinder

 
 

Hör-Sprachzentrum Heidelberg/Neckargemünd

 

Schützenhausstr. 34

69151 Heidelberg-Neckargemünd

Schulleiter: Dr. Vater

Telefon: 06223 80 70

Fax: 06223 80 71 33

E-Mail: Schule für Gehörlose

Ansprechpartner: Frau Lüttinger

Telefon: 06223 80 71 21

 

Angebot:

 

Ab 1. Klasse Schulversuch für hörgeschädigte Kinder mit zusätzlichen Beeinträchtigungen.

Ziel: Aufbau einer kommunikativen Kompetenz mit Hilfe der DGS.

 

Unterricht größtenteils zweisprachig mit gehörlosem Fachlehrer.

 

Lesen Sie auch hier einen Artikel der Stuttgarter Zeitung vom 05.09.2000

 

 

 
 

Gronewaldschule Köln

 

Rheinische Schule für Hörgeschädigte Gronewaldstraße 1

50931 Köln

 

Telefon: 0221 430 757 0

Fax: 0221 430 757 199

E-Mail: Hörgeschädigtenschule

Immer mehr engagierte Lehrer lernen Gebärdensprache und setzen sie auch in den Klassen ein!

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Weiter zu Gebärdensprache

 

 
 
Copyright © 1999-2016 Verlag Karin Kestner | Impressum | AGB